Dr. med. Caroline Haxel
0391 6313635
Halberstädter Chaussee 123b
39116 Magdeburg

Schnarchdiagnostik

Schnarchdiagnostik, Schlaflabor

Vor Ihrem ersten Besuch im Schlaflabor erfolgt eine ausführliche Erstuntersuchung durch einen HNO-Arzt. Neben der HNO-ärztlichen Untersuchung, beispielsweise die Untersuchung der oberen Luftwege mit einem Endoskop, gehört auch eine detaillierte Befragung, um die Patientengeschichte zu erheben (Anamnese).

 

Besteht der Verdacht auf eine schlafbezogene Atemstörung (SBAS), erhalten sie zunächst ein mobiles Gerät (ambulante Polygraphie), das nach Erläuterungen durch das medizinisch-technische Fachpersonal, zu Hause selbst in heimischer Schlafumgebung getragen wird.

 

Das Gerät zeichnet während des gewohnten Schlafs wichtige Körperfunktionen auf, die erste Hinweise auf SBAS geben können. Je nach Ergebnis dieser Untersuchung werden geeignete Therapien eingeleitet oder aber eine weiterführende Diagnostik (ambulante Polysomnographie) empfohlen.

 

Weisen die Untersuchungen auf eine Schlafapnoe hin, erfolgt in unserem Schlaflabor eine ausführliche Überprüfung Ihrer Atmung und Ihres Schlafes. Diese Polysomnographie ist sehr umfangreich. Dazu kommen Sie abends in unser Schlaflabor und verlassen es am nächsten Morgen.

 

Uns stehen in unserem ambulanten Schlaflabor insgesamt 6 Betten zur Verfügung. Alle Daten werden über modernste Geräte aufgezeichnet und Ihnen bei der Befundbesprechung nach einigen Tagen erläutert.

Sollte sich im Rahmen der Untersuchung zeigen, dass Sie einer speziellen Therapie (Maskentherapie) bedürfen, erfolgt selbstverständlich die weitere Betreuung und Anpassung durch unser ambulantes Schlaflabor.

Sprechen Sie uns an, wir beraten sie gern.